portfolio angebot referenzen kontakt

) consulting

) management

) marketing

) webservice

O grafik-design

) it beratung

) preisliste


Was ist gutes Grafik-Design?

Wenn man sich im Internet die Auftritte von Agenturen oder Webdesignern anschaut kommt einem meist das kalte Grausen. Programmierfehler, nicht funktionierende Buttons und eine furchtbare Farbzusammenstellung sind anscheinend normal, teilweise sieht man etliche wild durcheinander gemischte Schriftarten und die Texte erscheinen ungeordnet oder aufgrund der Seitengestaltung unleserlich.

Abgesehen davon, dass Design Geschmackssache ist gibt es ein paar grundlegende Standards, die man in professionellem Design, On- wie Offline, berücksichtigen sollte:

Das Layout sollte zur Corporate Identity (falls vorhanden) passen
Es sollten nicht mehr als drei verschiedene Schriftarten gleichzeitig verwendet werden
Texte sollten leserlich und möglichst skalierbar sein
Der Kontrast von Text und Hintergrund sollte nicht zu groß sein (nie z.B. schwarzer Text auf weižem Hintergrund)
Eine Navigation sollte übersichtlich und einfach zu bedienen sein (drei clicks zum Ziel)

Diese Liste liesse sich beliebig fortführen und ist nicht neu. Im Gegenteil sollte sie jedem Designer vertraut sein. Es spricht nichts dagegen, bewust davon abzuweichen und beispielsweise verschiedene Fonts als Stilmittel einzusetzen, aber das sollte dann auch Sinn machen. Was nützt ein hübsches Design, wenn der Nutzer čberfordert ist und vergeblich nach den Inhalten sucht? Durchschnittlich fünf Sekunden gibt ein Nutzer der Site Zeit wenn er sie besucht. dann muss er einen Link gefunden haben, der Ihn anspricht, ansonsten verlässt er die Site wieder. Diese fünf Sekunden braucht die Site meist zum Laden... wenn sie denn schlecht programmiert ist.

Man kann übrigens als Designer nicht davon ausgehen, dass der Nutzer dieselben Gerätschaften besitzt wie man selber. So sind die Ladezeiten mit einem langsamen Modem und Bildschirmauflösungen von 15 Zoll Monitoren, 256 Farben Auflösung und uralte Browser beim Design zu berücksichtigen. Okay, auch dies sollte eigentlich bekannt sein... es ist erstaunlich wie selten daran gedacht wird. Dabei ist ein Browsercheck wirklich einfach, nur macht er Arbeit, die man sich gerne spart.

Ich spare an so etwas nicht. Und das macht meiner Meinung nach professionelles Design aus. Ich repariere auch bei Bedarf von "Webdesignern" verpfuschte oder schlecht programmierte Auftritte. Meist reichen ein paar leichte Änderungen und ein paar Alternativ- Versionen und Ihre Investition ist gerettet.

lassen Sie sich von mir einfach ein unverbindliches Angebot erstellen.